TTV 04 Trusetal Brotterode
  Bermbach - TTV Trusetal - B.
 
TT: 2. Bezirksliga

Bermbach/ Steinbach-Hallenberg - TTV 04 Trusetal- Brotterode 5:9

Zum Vorrundenabschluss musste die Erste auswärts in Bermbach antreten. Durch die Niederlage in der letzten Saison gewarnt, galt es dieses Mal, gleich von Beginn an hochkonzentriert ins Spiel zu finden und die bis dato sensationell verlaufene Hinrunde mit dem inoffiziellen Herbstmeistertitel zu krönen.

Durch das Selbstvertrauen der letzten erfolgreichen Spiele gestärkt, konnten gleich die ersten beiden Doppel gewonnen werden. Während Thomas Storch/ Böhm gegen Kössel/ Franke keine großen Schwierigkeiten hatten, benötigten Messerschmidt/ Kai Storch 5 Sätze, um den 2. Punkt einzufahren. Im Aufeinandertreffen der dritten Doppel waren König/ Heymann über weite Strecken gegen ein stark aufgelegtes Bermbacher Doppel mit Werther/ Christoph Schlehahn chancenlos und verloren 0:3.

Im oberen Paarkreuz demonstrierten Thomas Storch und Messerschmidt ihre Stärke. Beide gingen mit einem 3:1 Sätzeverhältnis als Sieger vom Tisch. Den ersten Einzelpunkt für die Heimmannschaft verbuchte Diesel gegen König, dem man den Trainingsrückstand der vergangenen Wochen zunächst deutlich anmerkte. Böhm behielt gegen Heiko Schlehahn in einem wahren Kampfspiel im Entscheidungssatz die Oberhand. Auch im hinteren Paarkreuz kam es durch einen Sieg Heymanns gegen Franke und einer klaren Niederlage von Kai Storch gegen Christoph Schlehahn zur Punkteteilung, sodass die Trusetaler eine 3 Punkte Führung behaupten konnten.

Die zweite Einzelrunde begann mit gleich 2 Überraschungen. Thomas Storch unterlag auch in der Höhe verdient gegen einen stark aufspielenden Kössel 0:3. Messerschmidt jedoch stellte den alten Vorsprung wieder her und gewann ebenfalls überraschend klar gegen Werther mit 3:0. Böhm fand in der Mitte kein Mittel gegen das Aufschlagspiel von Diesel und verlor klar. König machte es wiederum in seinem 2. Spiel besser, fand zu seiner gewohnt sicheren Spielweise, und wies Heiko Schlehahn mit 3:1 in die Schranken. Kai Storch war es schließlich vorbehalten, gegen Franke den spielentscheidenden Punkt zu holen, sodass für den TTV Trusetal- Brotterode am Ende ein 9:5 Sieg zu Buche stand. Im Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe hatten die Trusetaler das bessere Ende für sich, wobei an dieser Stelle auch noch einmal ein Dank an die Gastfreundschaft und Fairness der Bermbacher geht.

Mit einem für uns unglaublichen Verhältnis von 16:2 Punkten konnte die Herbstmeisterschaft gefeiert werden. Trotz des Faktes, dass häufig mit Ersatz gespielt werden musste, zeichnete sich die Erste durch eine besondere Ausgeglichenheit aus. Auch wenn mal ein Einzelner seine Form nicht abrufen konnte, so gelang es den Anderen stets dies aufzufangen. Ein spezielles Lob geht an unseren Andre. Vor dem Spiel noch tiefstapelnd, und im Spiel dann unser bester Mann - klasse Leistung. Der Rückrunde können wir nun gelassen, aber dennoch ehrgeizig entgegenblicken, was am Ende der Saison dabei rauskommt, steht auf einem anderen Blatt...


Kai Storch, 25.11.10
 
  Heute waren schon 3 Besucher (8 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=