TTV 04 Trusetal Brotterode
  TTV 04 - 1880 Unterpörlitz
 

Zum letzten Spiel der Hinrunde in der 1. TT Bezirksliga hatte der TTV 04 Trusetal-Brotterode mit dem SV Unterpörlitz eine Spitzenmannschaft zu Gast. Mit einer 6:9 Niederlage verkaufte sich die Heimmannschaft durchaus achtbar, ließ aber dennoch Chancen für ein besseres Ergebnis liegen.

Das umgestellte Spitzendoppel der Gastgeber mit Th. Storch/ Ch. Münch erkämpfte gegen die unbequem zu spielenden F.Gerhardt/S.Bock einen 3:2 Erfolg. G. Heymann/D. Böhm waren beim 0:3 gegen das Spitzendoppel der Gäste chancenlos. A. Messerschmidt/ K. Storch erspielten mit ihrem 3:2 Erfolg gegen U. Macht/S. Linß dem Gastgeber die 2:1 Führung. Im ersten Paarkreuz verliefen beide Spiele auf des Messers Schneide. D. Böhm setzte sich gegen J. Fischer mit 3:1 durch. Dabei wurden drei der vier Sätze mit zwei Punkten Differenz entschieden. Noch knapper war die Entscheidung zwischen Th. Storch und A. Anding. Nach großem Kampf unterlag der Trusetaler mit 2.3 Sätzen, wobei vier der fünf Sätze in der Verlängerung entschieden wurden. In der Mitte ging das Spiel Ch. Münch gegen U. Macht ebenso in den Entscheidungssatz. Auch hier hatte der Gast das bessere Ende für sich ( 11:13). A. Messerschmidt musste gegen S. Bock beim 1:3 dessen Überlegenheit anerkennen. Auch im hinteren Paarkreuz konnte der Gastgeber nicht punkten. G. Heymann gegen S. Linß und K. Storch gegen F. Gerhardt verloren ihre Spiele jeweils 1:3. Mit dem 3:6 nach der ersten Einzelrunde sah es nach einer klaren Niederlage für den TTV 04 aus. Da das Spiel D. Böhm gegen A. Anding klar mit 3:0 an den Gast ging, waren eigentlich alle Messen für die Heimmannschaft gelesen. Trotzdem gaben sich die Spieler des Gastgebers nicht auf. Th. Storch spielte gegen J. Fischer taktisch klug und besiegte sein Gegenüber in drei knappen Sätzen (11:9; 20:18; 13:11). Auch Christian Münch bezwang jetzt S. Bock ebenso mit 3:0. Auch hier verliefen die Sätze sehr knapp. A. Messerschmidt tankte mit seinem 3:1 Erfolg über U. Macht Selbstvertrauen und brachte den Heimsechser auf 6:7 heran. Das Spiel schien jetzt wieder offen. G. Heymann gab im Spiel gegen F. Gerhardt alles, erspielte sich im vierten Satz Matchball, den er aber nicht verwerten konnte. Der Entscheidungssatz ging dann leider an den Gast. K. Storch hatte im letzten Einzel des Tages gegen den sicher aufspielenden S. Linß beim 0:3 keine Chance, womit die 6:9 Niederlage beklagt werden musste.

Thomas Storch, 02.12.2013

TTV 04 : David Böhm 1; Thomas Storch 1,5; Christian Münch 1,5; Andre Messerschmidt 1,5;

Günter Heymann ; Kai Storch 0,5; 

 
  Heute waren schon 1 Besucher (32 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=