TTV 04 Trusetal Brotterode
  TTV 04 - BW Eisenach
 

Im letzten Spiel der Hinrunde in der 1. TT-Bezirksliga hatte der TTV 04 Trusetal-Brotterode den souveränen Spitzenreiter aus Eisenach zu Gast. Die Eisenacher reisten mit Bestbesetzung an. In einem spannenden Spiel vom ersten bis zum letzten Ballwechsel erspielte sich der Gastgeber mit einem sensationellen 8:8 Unentschieden, gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer, einen wertvollen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Der Wille des Gastgebers, sich gegen den Klassenprimus nicht kampflos geschlagen zu geben, äußerte sich schon in den Doppelspielen zu Beginn. Th. Storch/David Böhm harmonierten gegen Ch. Schiek/ J. Peterhänsel sehr gut und erspielten einen 3:1 Erfolg. A. Messerschmidt/ G. Heymann forderten das Spitzendoppel der Gäste voll, mussten aber eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Das dritte Doppel ging ebenso bis in den Entscheidungssatz. Hier hatte der Gastgeber aber das bessere Ende für sich.

Im ersten Paarkreuz hatte T. Storch Ch. Schiek zum Gegner. In einem spannenden Spiel, bei dem sich beide Kontrahenten auf Augenhöhe begegneten und den Zuschauern beste TT-Kost lieferten, holte der Trusetaler den Punkt mit 12:10 im fünften Satz für den Gastgeber. Im Spiel am Nebentisch zwischen D. Böhm und der Eisenacher Nr. 1 L. Kraus musste der Trusetaler beim 3:1 Erfolg des Eisenachers dessen Überlegenheit anerkennen. In der Mitte waren die Gäste überlegen. Obwohl A. Messerschmidt gegen M. Bachmann (1:3) und Ch. Münch gegen M. Göpel (0:3) gut mitspielten, reichte es am Ende nicht zu einem Spielgewinn. Im dritten Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, so dass die Gäste mit einer 5:4 vorne lagen. Im Spiel zwischen Th. Storch und der Eisenacher Nr. 1, L. Kraus führte der Trusetaler schon 2:0. Kraus glich jedoch zum 2:2 Satzausgleich aus und sicherte sich dann auch das Spiel mit 11:9 im Entscheidungssatz. D. Böhm spielte gegen Ch. Schiek groß auf und sicherte der Mannschaft einen weiteren wichtigen Punkt mit seinem 3:1 Erfolg. In der Mitte hatten die Gäste erneut die besseren Karten. Messerschmidt unterlag Göpel glatt mit 0:3. Münch spielte gegen Bachmann sehr gut, konnte die 1:3 Niederlage aber nicht verhindern. Wie knapp dieses Spiel verlief zeigt, dass alle Sätze mit nur zwei Punkten Differenz endeten. Im hinteren Paarkreuz vollbrachte jetzt der Gastgeber das Kunststück beide Spiele für sich zu entscheiden und auf 7:8 zu verkürzen. Damit sicherte sich der TTV 04 die Möglichkeit im Entscheidungsdoppel um das Unentschieden zu spielen.
Im Spiel der Spitzendoppel zwischen Th. Storch/D. Böhm und M. Göpel/L. Krauß erwischten die Gastgeber einen Traumstart. Die Trusetaler spielten sich in einen Rausch, trafen fast jeden Ball, und überrollten die Eisenacher zur 2:0 Satzführung. Im dritten Satz folgte dann der totale Ausfall. Mit 3:11 lief hier nichts. Im vierten Satz fand das Spitzenduo der Gastgeber wieder zu alter Stärke. Mit der Verwandlung des Matchballes zum 11:5 brach bei Spielern und Zuschauern des Gastgebers grenzenloser Jubel aus. Im letzten Spiel der Vorrunde ein 8:8 gegen den Spitzenreiter, TT- Herz was willst du mehr. Mit 9:9 Punkten steht der TTV 04 auf dem 5. Platz in der 1. TT- Bezirksliga. Ein Ruhekissen ist das jedoch nicht, bei der Ausgeglichenheit im Mittelfeld der Tabelle, aber allemal eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde.

Thomas Storch, 03.12.12
 
  Heute waren schon 3 Besucher (17 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=