TTV 04 Trusetal Brotterode
  TTV Werragrund - TTV 04
 

Im Derby in der 1.  TT-Bezirksligazwischen dem TTV Werragrund und dem TTV 04 Trusetal-Brotterode waren sich alle Beteiligten im Klaren, dass es ein enges Match werden würde. So kam es dann auch. Mit dem 8:8 Unentschieden wurden die Punkte zwar leistungsgerecht geteilt. Jedoch hilft dieses Ergebnis beiden Mannschaften, die sich am Tabellenende tummeln, nicht so recht im Bemühen den Klassenerhalt.

Die Gäste mussten auf Grund der Verletzung von Christian Münch die Doppel umstellen. Diese Rechnung ging voll auf. Das erste und dritte Doppel gewannen ihre Spiele recht deutlich und brachten somit den TTV 04 mit 2:1 in Front. In den Einzelbegegnungen im ersten Paarkreuz sicherte sich der Trusetaler Thomas Storch mit einem 3:2 Erfolg über Matthias Bickel den Punkt für die Gäste. Jürgen Storandt hatte mit David Böhm wenig Mühe bei seinem klaren 3:0 Erfolg. In der Mitte gab Ch. Münch sein Spiel gegen Tu Tole kampflos ab. Damit bekam das  zweite Spiel im mittleren Paarkreuz für beide Teams einen höheren Stellenwert. Zwischen Thomas Römhild und Andre Messerschmidt entwickelte sich ein Spiel mit äußerst knappen Satzausgängen und vermittelte somit Spannung pur in der Fambacher Sporthalle. Im Entscheidungssatz bei 10:9 Führung von Messerschmidt überraschte dieser seinem Gegner mit einem schnellen Rollaufschlag und vollendete zum 3.2 Erfolg für den TTV 04. Im hinteren Paarkreuz demonstrierte der Gast seine Überlegenheit. Beide Spiele gingen relativ  deutlich an die Gäste, die nach der ersten Runde scheinbar klar mit 6:3 führten. Diese Konstellation änderte sich jedoch mit den Spielen in der zweiten Runde. Zunächst brachten J. Storandt und M. Bickel gegen Th. Storch und D. Böhm ihre Spiele für den Gastgeber jeweils mit 3:1 nach Hause. In der Mitte besiegte Tole Tu A. Messerschmidt ebenfalls  mit 3:1. Mit dem kampflosen Punkt für Th. Römhild gegen Ch. Münch führte der Gastgeber seinerseits jetzt mit 7:6 und die Partie schien zu kippen. Im hinteren Paarkreuz demonstrierte jetzt wieder der TTV 04 seine  Stärke. Beide Spiele gewannen die Gäste und holten sich die Führung mit 8:7 zurück.

Das jetzt notwendig gewordene Entscheidungsdoppel stand lange Zeit auf des Messers Schneide. Die Gästepaarung Th. Storch / D. Böhm führten mit 2.1 Sätzen. Bei 6:6 im vierten Satz unterliefen Storch und Böhm zwei unnötige Fehler. Dies nutzten J. Storandt / M. Bickel zum 11:6 Satzgewinn aus. Im Entscheidungssatz brachten die Fambacher den Erfolg sicher über die Linie zum 8:8 Unentschieden.

Thomas Storch, 27.01.14

 
  Heute waren schon 3 Besucher (86 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=