TTV 04 Trusetal Brotterode
  Unterpörlitz II - TTV 04
 

Zum wohl vorentscheidenden Spiel um den Klassenerhalt reiste der TTV04 Trusetal-Brotterode zu den Randilmenauern nach Unterpörlitz. Gegen die zweite Vertretung des Gastgebers hatte der TTV 04 in der Hinrunde eine empfindliche 7:9 Niederlage einstecken müssen. Im Rückrundenspiel gelang mit einem deutlichen 9:4 Sieg die Revanche. Mit diesem Erfolg gelang dem TTV 04 ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt.

Schon in den Auftaktdoppeln zeigte sich der unbedingte Siegeswille der Gäste. Andre Messerschmidt/ Kai Storch forderten das Spitzendoppel des Gastgebers Anding/Macht voll. Leider mussten sie sich aber knapp mit 1:3 geschlagen geben. David Böhm/ Thomas Storch ließen Heinritz/ Linß beim 3:0 Erfolg keine Chance. Christian Münch / Günter Heymann zeigten ebenso eine souveräne Leistung beim 3:0 Sieg gegen Baumgart / Menning.

Im ersten Paarkreuz wurden in den Einzeln die Punkte geteilt. Th. Storch unterlag der Nr. 1 des Gastgebers Anding mit 1:3. David Böhm ließ gegen Linß nichts anbrennen und sicherte mit einem klaren 3:0 Erfolg die 3:2 Führung der Gäste. In der Mitte mussten die Gäste jetzt zwei Niederlagen verkraften. Münch geriet gegen Baumgart schnell mit 0:2 Sätzen in Rückstand, den er aber egalisieren konnte. Im Entscheidungssatz lief zum Ende hin nichts mehr und er musste seinem Gegenüber zum Sieg gratulieren. Messerschmidt stand gegen macht von Beginn an auf verlorenem Posten. Er unterlag klar in drei Sätzen. Der Gastgeber übernahm mit 4:3 die Führung und das Spiel drohte für den TTV 04 zu kippen. Im hinteren Paarkreuz zeigte G. Heymann sein Kämpferherz. Nach dem er gegen den jungen Heinritz den ersten Satz klar mit 11:3 verlor und es nach einer klaren Niederlage aussah, kämpfte er sich zurück ins Spiel und gewann mit 12:10 im Entscheidungssatz. Kai Storch ließ am Nebentisch Menning bei seinem 3:0 Sieg keine Chance. Somit wechselte die Führung mit 5:4 wieder an die Gäste.

In der zweiten Einzelrunde spielte D. Böhm gegen Anding groß auf und gewann souverän 3:0. Auch Th. Storch ließ bei seinem 3:0 Linß keine Chance. Mit der 7:4 Führung war eine Vorentscheidung für den TTV 04 gefallen. In der Mitte entwickelte sich zwischen A. Messerschmidt und Baumgart ein wahrer Krimi. Nach 0:2 Rückstand kämpfte sich der Brotteroder heran und konnte zum 2:2 ausgleichen. Den fünften Satz entschied er dann in der Verlängerung für sich, und sicherte so den Gästen mit dem 8. Punkt bereits das Unentschieden. Ch. Münch zeigte am Nebentisch eine konzentrierte Leistung und gewann gegen Macht klar mit 3:0 zum umjubelten 9:4 Erfolg.

Thomas Storch, 11.03.13

TTV 04: D. Böhm 2,5; Th. Storch 1,5; A. Messerschmidt 1; Ch. Münch 1,5; K. Storch 1; G. Heymann 1,5

 
  Heute waren schon 1 Besucher (52 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=