TTV 04 Trusetal Brotterode
  TTSG Lauscha- Steinach - TTV 04
 

Gleich zum Punktspielstart in der 1. TT- Bezirksliga musste der TTV 04 Trusetal-Brotterode die weiteste Reise der Saison nach Steinach antreten. Gegen den starken Aufsteiger musste sich der TTV 04 nach über vier Stunden Spieldauer nur knapp mit 7:9 geschlagen geben. In einem Spiel , dass vom ersten bis zum letzten Ballwechsel Spannung pur bot, fehlte den Gästen am Ende das Quäntchen Glück zum Punktgewinn.

In Doppeln zu Beginn konnte der TTV 04 nur ein Spiel gewinnen. Günter Heymann/ Christian Münch spielten gegen das Spitzendoppel gut mit mussten sich aber 0:3 geschlagen gebe. Dabei wurden die beiden ersten Sätze erst in der Verlängerung verloren. David Böhm/ Thomas Storch siegten 3:1 . Andre Messerschmidt / Kai Storch mussten in ihrem Spiel über die volle Distanz gehen. Am Ende verloren sie im Entscheidungssatz unglücklich mit 8:11.

In den Einzelbegegnungen im ersten Paarkreuz dominierte zunächst der Gast. Thomas Storch bezwang Mario Bolz am Ende sicher mit 3:1 und David Böhm setzte sich mit dem gleichen Ergebnis gegen Daniel Heinz durch. In der Mitte unterlag im Anschluss A. Messerschmidt gegen Marius Vital. Christian Münch setzte sich mit 3:2 gegen den schwer zu spielenden Lutz Rädlein durch. Im hinteren Paarkreuz hatte Kai Storch beim 0:3 gegen Martin Schober keine Chance. Oldie Günter Heymann gestaltete sein Spiel gegen Thomas Neubarth mit 3:2 erfolgreich. Somit hielt der Gast zur Halbzeit die 5:4 Führung. In der zweiten Einzelrunde kippte dann das Spiel zu Gunsten der Gastgeber. Zunächst unterlag Böhm 1:3 gegen Bolz. Th. Storch spielte gegen Heinz Glücklos. Die 2:3 Niederlage war das Ergebnis. Auch Münch musste nach gutem Spiel eine 2:3 Niederlage gegen Vital eistecken. Messerschmidt hatte gegen Rädlein beim 0:3 keine Chance. Somit führten die Gastgeber vorentscheidend 8:5. Die Gäste kämpften aber weiter um jeden Punkt. Diese Bemühungen wurden mit zwei Siegen im hinteren Paarkreuz belohnt. Heymann siegte über Schober 3:1 und K. Storch steigerte sich und rang Neubarth in 5 Sätzen nieder. Somit erzwang der TTV 04 beim Stand von 7:8 das Entscheidungsdoppel, und somit die Möglichkeit noch das Unentschieden zu erreichen. Im Duell der Spitzendoppel beider Mannschaften konnte es nicht spannender sein. Zunächst entschieden Böhm/ Storch den ersten Satz für die Gäste. Rädlein / Heinz glichen nicht nur aus, sondern konnten auch mit 2:1 in Führung gehen, die die Gäste wiederum zum 2:2 egalisierten. Dieses Wechselspiel setzte sich auch im Entscheidungssatz fort. Zunächst führte der Gastgeber bis zum 7:4. Böhm / Storch konnten aber zum 7:7 ausgleichen und sogar gegen den Aufschlag der Gastgeber mit 9:7 in Führung gehen. Dieses Wechselspiel ging bis in die Verlängerung. Hier hatten dann am Ende die Gastgeber das Glück auf ihrer Seite und sicherten sich unter dem Jubel der Zuschauer den 3:2 Erfolg in diesem Spiel und somit den 9:7 Gesamterfolg. Für die Gäste war es am Ende in einem Spiel der verpassten Möglichkeiten ein tragisches Ende. Ein Punktgewinn war jederzeit möglich und sicher auch verdient gewesen, aber das zählt am Ende nicht.

TTV 04: David Böhm 1,5; Thomas Storch 1,5; Christian Münch 1; Andre Messerschmidt ;

Günter Heymann 2; Kai Storch 1.


Thomas Storch, 02.09.2013
 
  Heute waren schon 3 Besucher (36 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=