TTV 04 Trusetal Brotterode
  TTV 04 - ESV Lok Meiningen
 

Im Duell der Kellerkinder der 1. TT- Bezirksliga hatte der TTV 04 Trusetal-Brotterode den ESV Lok Meiningen zu Gast. Nach weit über drei Stunden Spielzeit sicherten sich die Gäste mit einem 9:7 Erfolg zwei wichtige Punkte. Der TTV 04 rangiert somit auf dem 9. Platz im Zehnerfeld der Liga auf einem direkten Abstiegsrang.

Die Doppel zum Beginn entschieden die Gäste mit 2:1 für sich. Zwar gewannen D. Böhm / Th. Storch ihr Spiel recht sicher mit 3:1 gegen J. Ledermann/ R. Füchsel, jedoch mussten sich Ch. Münch/ G. Heymann nach gutem Spiel dem Spitzendoppel der Meininger M. Kehr / E. Weiß mit 2:3 geschlagen geben. Im dritten Doppel hatten K. Storch/ P. Schwamberger gegen M. Müller/ J. Eltermann beim 0:3 keine Chance zum Spielgewinn.

Die Gästeführung konnte der Gastgeber im ersten Paarkreuz drehen. D. Böhm siegte gegen J. Ledermann in drei knappen Sätzen. Th. Storch bezwang den Meininger Spitzenspieler M. Kehr im Entscheidungssatz. Die Eisenbahner konterten aber sofort und landeten in der ersten Einzelrunde vier Spielgewinne am Stück. Ch. Münch unterlag E. Weiß mit 10:12 im Entscheidungssatz. G. Heymann spielte sich gegen M. Müller ebenso in den 5. Satz. Hier schwanden dem Oldie des Gastgebers die Kräfte, und er unterlag 3:11. Im hinteren Paarkreuz unterlag K. Storch dem Meininger Ersatzspieler R. Füchsel 1:3 und auch P. Schwamberger musste sich seinem Gegner J. Eltermann mit 0:3 geschlagen geben. Als dann auch D. Böhm gegen M. Kehr in seinem zweiten Einzel klar mit 0:3 den Punkt abgeben musste, lag der TTV 04 hoffnungslos mit 3:7 hinten. Th. Storch setzte sich mit 3:1 gegen Ledermann durch und eröffnete die Aufholjagd. Münch spielte jetzt richtig stark auf und bezwang Müller mit 3:1. G. Heymann landete gegen Weiß einen 3:0 Erfolg und K. Storch rang Eltermann nach 0.2 Satzrückstand noch mit 3:2 nieder. Mit diesem Zwischenspurt glich der TTV 04 zum 7:7 aus. Im Spiel der Ersatzspieler gegeneinander hatte Schwamberger gegen Füchsel keine Chance beim 0:3. Die Gäste hatten somit schon einen Punkt sicher. Im Entscheidungsdoppel unterlagen dann jedoch D. Böhm/ Th. Storch gegen M. Kehr / E. Weiß knapp mit 1:3 womit die durchaus vermeidbare 7:9 Niederlage feststand.

Thomas Storch. 21.10.2013

TTV 04: David Böhm 1,5; Thomas Storch2,5; Christian Münch 1; Günter Heymann 1;
Kai Storch 1; P. Schwamberger;

Lok : Manuel Kehr 2; Jonas Ledermann; Mario Müller 1,5; Erik Weiß 2;

Jan Eltermann 1,5; Robert Füchsel 2; 

 
  Heute waren schon 3 Besucher (10 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=