TTV 04 Trusetal Brotterode
  Werragrund - TTV 04
 

Im Spitzenspiel der 2. Bezirksliga musste der Tabellenführer TTV 04Trusetal-Brotterode beim dritten TTV Werragrund 08 antreten. Beide Mannschaften hatten sich in der Vorrunde 8:8 getrennt. Auch im Rückspiel in der Fambacher Sporthalle hieß es wieder 8:8 Unentschieden. Die Vorzeichen vor dem Spiel waren allerdings anders als in der Hinrunde, als beide Mannschaften in Bestbesetzung antraten. Beim Rückspiel musste Werragrund auf zwei Stammkräfte verzichten. Für die Gäste war es daher mehr ein verlorener Punkt auf dem Weg zum angestrebten Staffelsieg.

Die Gäste gingen in den Doppelspielen mit 2:1 in Führung. Für den Gastgeber punkteten J. Storandt/ Tole,Tu mit 3:1 gegen A. Messerschmidt/ K. Storch. Für die Gäste erspielten Th. Storch/D. Böhm gegen U. Weidner/Th. Römhild ein 3:0 und E. Höbelt /S. König blieben über R. Heß/N. Baier mit 3:2 erfolgreich.

Die Einzelspiele im ersten Paarkreuz sicherte sich Werragrund. Jürgen Storandt beherrschte Andre Messerschmidt bei seinem 3:0 Erfolg sicher. Tole, Tu und Thomas Storch boten den Zuschauern Spitzen TT in dieser Klasse. Am Ende sicherte sich Tu mit 3:2 den Punkt. In der Mitte drehten die Gäste jetzt auf und sicherten sich beide Punkte. Erwin Höbelt bezwang Thomas Römhild klar 3:0 und David Böhm hatte Ulfried Weidner beim 3:1 Erfolg am Ende sicher im Griff. Auch im hinteren Paarkreuz blieben im Anschluss die Punkte bei den Gästen. Kai Storch bezwang Nick Baier klar 3:0 und Sebastian König spielte gegen Ersatzmann Reinhardt Heß 3:1. Somit führte der TTV 04 zur Halbzeit mit 6:3. Im Spitzenspiel zwischen J. Storandt und Th. Storch entwickelte sich von Beginn an ein hochklassiges und ausgeglichenes Match. Nach längerer Siegpause gegen den Fambacher Spitzenspieler sicherte sich der Trusetaler den Erfolg in der Verlängerung des 5. Satzes. Mit dieser 7:3 Führung im Rücken, war wohl für einige Spieler des TTV 04 Trusetal-Brotterode das Spiel in den Köpfen schon gelaufen. Werragrund gab sich aber nicht auf und kämpfte um jeden Punkt. Tu bezwang A. Messerschmidt in einem Kampfspiel äußerst knapp mit 3:2. Th. Römhild entzauberte mit einer guten Leistung Abwehrspieler D. Böhm mit 3:1. E. Höbelt und U. Weidner spielten sich bis in den 5. Satz. Hier blieb Höbelt dann der klare Sieger. Die Gäste führten weiter klar mit 8:5 und peilten den Gesamterfolg an. Der Druck des gewinnen müssen für die jungen Spieler aus Trusetal war wohl in dieser Phase zu groß. N. Baier gegen S. König und R. Heß gegen K. Storch blieben für Werragrund jeweils mit 3:1 erfolgreich und brachte die Gastgeber auf 7:8 heran. Somit wurde das Entscheidungsdoppel notwendig. In diesem Ließen J. Storandt / Tole Tu den Trusetalern Th. Storch / D. Böhm keine Chance. Die Gastgeber gewannen klar 3:0 und stellten den 8:8 Endstand her. Für den TTV 04 fühlt sich diese Punkteteilung nach dem Spielverlauf wie eine Niederlage an. Ein Big Point für den angestrebten Staffelsieg wurde nicht genutzt.

Thomas Storch, 14.03.11

Werragrund: J. Storandt 2; Tole, Tu 3; Th. Römhild 1, U. Weidner ; N. Baier 1; R. Heß 1;

TTV 04 : Th. Storch 1,5; A. Messerschmidt ; D. Böhm 1;5; E. Höbelt 2,5; S. König 1,5; K. Storch 1;

 

 
  Heute waren schon 1 Besucher (35 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=